Tansania Kilimanjaro + Mt. Meru + Safari

6 Tage Besteigung des höchsten Berges Afrikas (5895 m) auf konditionell anspruchsvoller Rongai Route (unterschiedlicher und sehr abwechslungsreicher Auf und Abstieg)

Beschreibung der Tour

  • 6 Tage Besteigung des höchsten Berges Afrikas (5895 m) auf konditionell anspruchsvoller Rongai Route (unterschiedlicher und sehr abwechslungsreicher Auf- und Abstieg)
  • 4 Tage am Mt. Meru (4565 m) im tiereichen Arusha National-Park verspricht gute Aklimatisation mit bester Aussicht auf Gipfelerfolg am Kilimanjaro
  • Foto Highlight! Vollmond während der Gipfeltour
  • ausgesuchte Hotel-Oase vor - zwischen + nach den Besteigungen zum Entpannen und Erholen
  • 2 Safari Tage im Lake Manyara National-Park + Tarangire National-Park mit hoher Wildtierdichte
  • Reiseleitung: Reiseleiter u. Fotograf  Thomas Böhm & Haiqi Liao

Mit Gipfelnacht bei (fast) Vollmond! Im europäischem Winter der Sonne Afrikas entgegen! Ziel- und Höhepunkt ist der Gipfel des afrikanischen Kontinent´s. Die Grundlage bildet die nicht minder anspruchsvolle wie unvergesslich schöne und aussichtsreiche Besteigung des Mt. Meru zur Aklimitisation. Und was wäre eine Reise nach Afrika ohne Safari! Bei einem Besuch von zwei verschiedenen, für ihren Artenreichtum bekannten, National Parks Tansanias bekommen sie einen unvergesslichen Einblick in die Tierwelt dieser Region. 

Tour-Ablauf

1. Tag

Am Abend Flug aus Deutschland nach Tansania. (Bitte sprich vor Flugbuchung mit uns, um ein zeitnahes Eintreffen aller Teilnehmer im Sinne eines gemeinsamen Transfers zu unserem Quartier am nächsten Morgen zu ermöglichen.)

2. Tag

Nachdem Du das Gepäck entgegengenommen hast, sowie die Visaangelegenheiten erledigt sind, geht es vom Kilimanjaro Airport zu unserer kleinen, gemütlichen Lodge. Nach einer etwa 45 minütigen Fahrt erreichen wir im Kleinbus/Jeep unseren am Stadtrand von der Kleinstadt Moshi gelegenen Ausgangspunkt der kommenden Tour.

Die Lodge liegt traumhaft am Fuße des Kilimanjaro und bietet von dort einen ersten imposanten Eindruck vom höchsten Berg Afrikas. Nach dem Beziehen der Zimmer steht Dir der Rest des Tags zur freien Verfügung. Entspann Dich im weitläufigen Garten oder am Pool. Nach dem gemeinsamen Dinner halten wir ein kleines informatives Vorbereitungsgespräch in der Gruppe für die bevorstehenden Bergbesteigungen und Tagesabläufe. Übernachtung in Lodge (-/M/A)

3. Tag - Trekking Tag 1

Miriakamba-Hütte 2514m (Gehzeit ca. 5-6h, 950 m↑).

Der erste Tag beginnt nach einem entspannten Frühstück im Hotel, wo beim späteren Auschecken auch die Möglichkeit besteht, nicht benötigtes Gepäck zu deponieren. Kurze Fahrt zum Arusha NP, wo Du am Momella Gate unsere Träger treffen wirst. Aufstieg durch Savanne und Bergmischwald zur Miriakamba-Hütte (2514 m). Unterwegs sind zahlreiche Tierbeobachtungen möglich. Der Park ist bekannt für seine vielen unterschiedlichen Vogelarten, Büffelherden, Giraffen sowie Elefantenfamilien. In den Gipfeln der Bäume begleiten uns neugierige Affenherden. Am Nachmittag, nach einem Lunch Stop im Schatten von riesigen Feigenbäumen sehen wir den Gipfel des Mt. Meru. Später erreichen wir unser heutiges erstes Etappenziel, die Miriakamba Hütte. Von der Hütte hat man bei gutem Wetter einen herrlichen Blick zum Kilimanjaro. Übernachtung in der Miriakamba-Hütte. (F/LB/A)

4. Tag - Trekking Tag 2

Saddle-Hütte 3570m (Gehzeit ca. 4-5h, 1050 m↑).

Gut 1000 Höhenmeter trennen uns heute von unsererm nächsten Quartier. Der Aufstieg zur Saddle-Hütte auf 3570 m beginnt durch märchenhaft wirkenden Regenwald, welcher mit stark bemoosten Bäumen und fächerartig herabhängenden Flechten und Farnen einen mystischen Eindruck macht. Oberhalb des Waldgürtels wachsen riesige Erika-Sträucher und wunderschöne Fackellilien. Mehrfach wird kurz der Blick auf den Kilimanjaro frei. Am Nachmittag, nachdem wir unser heutiges Ziel erreicht haben, bietet sich der kurze Aufstieg zum Little Meru (3820m,200 Hm) zur besseren Akklimatisation an. (Besonders zum Sonnenuntergang sehr lohnend.) Übernachtung in der Saddle-Hütte. (F/LB/A) 

5. Tag - Trekking Tag 3

Socialist Peak (4566m) - Saddle-Hütte (Gehzeit ca. 8-10h,1000 m↑↓ oder 12-14h, 1000m↑2000m↓)

Aufbruch zum Gipfel gegen 1 Uhr morgens. Anfangs geht es recht steil hinauf zum Rhino Point (3800m). Der Wind kann hier recht stark bis stürmisch auffrischen. Weiter geht es zum Cobra Point (4350m), welchen wir zum, von hier spektakulären, Sonnenaufgang erreichen. Der Weg ist anspruchsvoll und nicht zu unterschätzen. Über mehrere steile Anstiege erreicht man schließlich den Socialist Peak (4566 m). Es bietet sich ein fantastischer Rundblick, u.a. auch auf den Kilimanjaro. Je nach Auslastung der Unterkünfte, Abstieg zur Saddle-Hütte oder nach einer stärkenden längeren Pause weiter bis zur Miriakamba-Hütte. (F/LB/A) 

6. Tag - Trekking Tag 4

Abstieg (Gehzeit je nach Übernachtung am Vortag)

Beim Abstieg zum Momella Gate wandern wir gemütlich durch feuchten Regenwald, wobei wir mehrfach kleine Bachläufe überqueren. Ein sehenswerter Wasserfall lädt zu einen kleinen Abstecher mit einen kleinen Picknick ein. Rückfahrt zum Hotel. Der Rest des Tages steht Dir zur freien Verfügung. Übernachtung in unserer Lodge wo wir wieder unsere Zimmer beziehen. (F/LB/A) 

7. Tag

Freier Tag, Ruhetag zur Erholung. Verschiedene Tagesausflüge in die nähere Umgebung sind über uns vor Ort buchbar, wir beraten Dich gern. (F/-/A) Übernachtung in Lodge.

8. Tag - Trekking Tag 1

First Caves Camp 2639m (Rongai Route) (Gehzeit ca. 3-4h, 605 m↑)

Fahrt (ca.3h) zum Nalemoru Gate (ca. 2020 m) an der Nordostseite des Berges, wo Du die Träger triffst und das Gepäck verstauen kannst. Der erste Wegabschnitt am heutigen leichten Wandertag führt uns durch feuchten Regenwald, der an der trockenen Nordseite schnell lichter wird. Bald erreichen wir die liebliche Heidekrautzone. Übernachtung im First Cave Camp (Sekimba Camp,2639m) im Zelt mit herrlicher Sicht auf den Kibo. (B/LB/A) 

9. Tag - Trekking Tag 2

Kikelewa Camp 3670m (Gehzeit ca. 4-5h, 1050 m↑)

Wanderung durch ein Hochmoorgebiet. Über dem Heidewaldgürtel sind bald die ersten Senezien zu sehen. Unser Weg führt stetig leicht ansteigend aufwärts und bietet wiederholt einzigartige Blicke auf den Kibo sowie den vereisten Kraterrand seines Vulkankessels. Nach der Mittagsrast am Second Cave Camp (3450m) geht es auf einem teils felsigen oft staubigen Pfad weiter Richtung Mawenzi. 

Vom Kikelewa Camp haben wir wieder eine einzigartige Sicht auf die Ostflanke des Kibo. Übernachtung im Kikelewa Camp im Zelt. (F/LB/A)

10. Tag - Trekking Tag 3

Mawenzi Tarn Camp 4310m (Vollmond - Nacht!)

Zunächst geht es durch Heide- und Moorland, dann wird der Weg zunehmend steiler und felsiger. Die Vegetation wird karger. Der Mawenzi-Tarn-Hütte (ca. 4310 m) welche direkt gerade aus vor uns liegt, gehen wir auf nahezu ebenen Weg entgegen. Sie liegt wunderschön am einzigen Bergsee des Kilimanjaro, unterhalb des gezackten Gipfels des Mawenzi. Übernachtung im Mawenzi Tarn Camp im Zelt. (Gehzeit ca. 3-4h, 680 m↑) (F/LB/A) 

11. Tag - Trekking Tag 4

School Hut Camp 4710m (Gehzeit 5-6h, 450 m↑) 

Über den trockenen "Mondkrater" ähnlichen Kibosattel gelangen wir zum Fuße des Kibo-Gipfels und wir erreichen die School Hut (4710 m). Unterwegs im vegetationslosen Gelände ergeben sich herrliche freie Blicke auf die weiten Ebenen Kenias unter uns. Der Rest des Tages dient zur Erholung und Regenerierung für den in der Nacht beginnenden Gipfelanstieg. Übernachtung im Zelt. (F/LB/A) 

12. Tag - Trekking Tag 5

Kilimanjaro Gipfel - Uhuru Peak (5895m) (Gehzeit ca. 12-14h, 1200 m↑, 2100 m↓)

Bei immer noch fast Vollmond Aufbruch zum Gipfelsturm kurz nach Mitternacht. Für den technisch nicht schwierigen Aufstieg durch lange Nachtstunden ist Willensstärke gefragt! Langsam und stetig gehen wir über Lavaasche und Gestein, im Schein unserer Stirnlampen zum Gilmans Point (5685 m) am Kraterrand. Dieser wird etwa zum Sonnenaufgang erreicht. Hier beobachten wir den Sonnenaufgang bei einer Rast. Von hier gelangt man nach ca. 1,5h zum Uhuru Peak auf 5895 m. Genieße, in Sichtweite von Gletscherresten, das einmalige Gefühl, auf dem höchsten Punkt Afrikas zu stehen! Abstieg zur Kibo-Hütte(4700m) und Mittagspause. Danach Abstieg zu den Horombo-Hütten (3720m) wo Sie den Gipfelsieg feiern können. Übernachtung bei den Horombo-Hütten im Zelt. (F/-/A) 

13. Tag - Trekking Tag 6

Abstieg, Fahrt zum Hotel (Gehzeit ca.6h, 1940 m↓).

Abstieg durch Heidezone und Regenwald bis zu den Mandara Hütten/Camp (2700m). Nach einer Rast geht es weiter durch lieblichen Regenwald auf gut begehbaren Weg zum Mweka Gate auf ca. 1750 m, wo Du Deine Gipfelurkunde erhältst. Hier bedanken wir uns bei der Trägercrew und übergeben das Trinkgeld. Fahrt zurück nach Moshi. Übernachtung im Hotel.(F/LB/A)

14. Tag

Nach dem Frühstück fahren wir ca. 4h von unserem Hotel zum Lake Manyra National Park. Nach dem Mittags-Picknick im Park starten wir zur Nachmittags-Safari. Diese Zeit ist die beste zur Tierbeobachtung. Hier werden uns unsere erfahrenen Wildhüter an Wege und Plätze fahren, wo wir (höchstwahrscheinlich) Elefanten, Zebras, Impalas, Giraffen, Büffel, Flußpferde und andere hier lebende Tierarten beobachten und fotografieren können. Übernachtung im permanten Safari - Zelt mit Dusche und WC (F/M/A)

15. Tag

Wir fahren von unserem Hotel ca. 2h zum Tarangire National Park. Auch dieser Park besticht durch seine Artenvielfalt und seinen vielen fotografischen, landschaftlichen Highlights. Viele seltene Gewächse und Tropenhölzer wachsen hier inmitten abwechslungsreicher tropischer immergrüner Naturlandschaften. Unter anderem leben im Tarangire Nationalpark Steppenzebras, Streifengnus, Impalas, Wasserböcke, Kleine Kudus, Afrikanische Büffel, Giraffen, Flusspferde, Warzenschweine, Löwen, Geparden, Leoparden, Hyänen, Afrikanische Wildhunde, Zebramangusten, Anubispaviane, Südliche Grünmeerkatzen und noch 300 Vogelarten....alles klar ? Na dann, Augen auf und viel Glück!(F/M/A) Übernachtung in Hotel

16. Tag

Der heutige Vormittag steht Dir bis zum Auschecken aus dem Hotel zur freien Verfügung. Später Fahrt zum Kilimanjaro Airport - Rückflug nach Deutschland.

17. Tag

Ankunft in Deutschland - Ende der Reise.

Inklusiv-Leistungen

  • Alle Fahrten und Transfers laut Programm
  • Alle Übernachtungen laut Programm
  • Alle Nationalpark- und Campinggebühren
  • Vollverpflegung (Frühstück, Lunchpaket, Abendessen) bei Besteigung Mt. Meru & Kilimanjaro
  • Alle Gebühren für Träger, Koch & vorgeschriebenen, registrierten Kilimanjaro Nationalpark Bergführer
  • Koch, Helfer und Träger (einschl. Versicherung)
  • Campingausrüstung: Zweimannzelte, Aufenthaltszelt, Küchenzelt, Geschirr, Toilettenzelt
  • Aufbereitung Trinkwasser (morgens,nachmittags, abends, nachts)
  • Verband-Set und Notfallsauerstoff inkl. Bergrettung (Landweg)
  • Praktische Hilfe mit Tipps und Tricks zur digitalen Landschafts- und Tierfotografie vom Profi (unterwegs bei Vollmond!)
  • 2 Tage Safari durch 2 artenreiche Nationalparks Tansanias
  • Mindestteilnehmerzahl: 6
  • Höchstteilnehmerzahl: 10
  • Reiseleitung: Thomas Böhm, Haiqi Liao

Nicht im Reisepreis enthalten

  • An - und Abreise
  • Alkoholische Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder richten sich nach Trägeranzahl und Gruppengrösse (bitte vorher erkundigen!)
  • optionale Tages-Ausflüge
  • Einzelzimmer (nicht bei den Besteigungen möglich) 140 €
  • Visa (bei Einreise derzeit 50 US $)

Anforderungen

Die von uns ausgewählte Route bietet einen einfachen, moderaten Anstieg für die Besteigung des Kilimanjaro. Gut aklimatisiert geht es immer leicht ansteigend in Richtung des Mawenzi Gebirgstocks (5150m), einen Nebengipfels des Kilimanjaro. Dabei nähern wir uns von Norden auf wenig begangener Route. Der Abstieg erfolgt in zwei Tagen über die Marangu Route, durch fünf Vegetationszonen, in Richtung Süden. Für weniger bergerfahrene Wanderer ist das eine optimale Variante ohne jede Art von Kletterei. Mit insgesamt 6 Tagen am Berg bietet diese Route einen einfachen, sicheren und abwechslungsreichen Weg den Kilimanjaro zu besteigen. 

Zum Fotoalbum
Youtube Video
Wandern Fotoreise Trekking Expedition Übernachtung Hotel / Lodges

Schwierigkeit

1
2
3
4
5

Preis der Tour

3700,00 EUR

Nächste Reisetermine

Meinungen

Durchschnittliche Bewertung der Tour durch unsere Kunden:
02.01.2019
Gerlinde und Albert Trummer, Vilseck,Bayern
Liebe Haiqi & Thomas, Dies war für uns die vierte Reise mit euch. Es war eine Pilot Tour für uns und auch für euch.Thomas aber es war alles perfekt von dir geplant. Zu Beginn die Tour auf den Mt.... weiterlesen
02.01.2019
Lutz John, Happburg, Bayern
Nachdem ich mit Thomas und Haiqi bereits dreimal in Asien war, stand dieses Mal der höchste Berg Afrikas auf dem Programm. Es war auch für die beiden was neues, eine echte Pilotreise eben, aber... weiterlesen
02.01.2019
Falk Löffler, Dresden
War nun schon mit Euch in Yunnan / China, Burma / Myanmar, in Ladakh / Indien und nun habe ich mir mit und durch Euch einen Traum erfüllt und stand auf dem höchsten Berg Afrikas ! Alaska wird... weiterlesen
Alle Meinungen
Tour bewerten
Auf dieser Seite kommen Cookies zum Einsatz. Informationen dazu und alle Informationen zum Datenschutz findest Du in meiner Datenschutzerklärung.
Bei Nutzung dieser Website stimmst Du meiner Datenschutzerklärung zu. OK